Osterfestspiele  | © Creutziger Osterfestspiele  | © Creutziger
© Creutziger
Osterfestspiele Salzburg GmbH

Osterfestspiele Salzburg GmbH

Osterfestspiele Salzburg

Die Osterfestspiele Salzburg wurden 1967 von Herbert von Karajan gegründet und bieten jedes Jahr ein hochkarätiges Programm aus Oper, Orchester- und Chorkonzerten (in zwei Abonnements) sowie Zusatzveranstaltungen (Kammeroper, Kammerkonzerte, Konzert für Salzburg, Kinderkonzerte). Jährlich strömt Publikum aus der ganzen Welt zu Ostern nach Salzburg, und zugleich ist das Festival für Besucher aus der Region attraktiv. Seit 2013 bilden Christian Thielemann und die Sächsische Staatskapelle Dresden das künstlerische Fundament des Festivals.
Im Opernprogramms ist zumeist jeweils ein hoch- und spätromantisches Werk in einer Neuproduktion in der Hauptspielstätte, dem Großen Festspielhaus, zu erleben (in den letzten Jahren Tosca, Die Walküre, Otello und Cavalleria rusticana/Pagliacci). In den Konzerten wird ein breites programmatisches Spektrum angeboten, vom Barock bis hin zu Uraufführungen.
Bei der Abonnementbestellung werden Mitglieder des Förderervereins bevorzugt behandelt; durch diese Mitgliedsbeiträge sowie Karteneinnahmen und Sponsoring finanzieren sich die Osterfestspiele überwiegend selbst (zu ca. 90%). Ab 1. Dezember kann jedermann verbliebene Restkarten aus dem Abonnement für das kommende Osterfestival erwerben. Alle anderen Veranstaltungen, etwa das Konzert für Salzburg mit explizit niedrigen Preisen, und das Kammerkonzert sind generell im Freiverkauf erhältlich.

Weitere Informationen und Karten:
www.osterfestspiele-salzburg.at

 

Osterfestspiele
© Creutziger
Osterfestspiele
© Creutziger
Osterfestspiele
© Creutziger
Osterfestspiele
© Creutziger
Osterfestspiele
© Creutziger
Osterfestspiele
© Creutziger
Osterfestspiele
© Creutziger
Osterfestspiele  | © Creutziger
Osterfestspiele  | © Creutziger
Osterfestspiele  | © Creutziger
Osterfestspiele  | © Creutziger
Osterfestspiele  | © Creutziger
Osterfestspiele  | © Creutziger
Osterfestspiele  | © Creutziger

Kontakt & Anreise

Routenplaner

Die Branchen in der Altstadt