Einreise Salzburg Altstadt | © AdobeStock/BillionPhotos.com Einreise Salzburg Altstadt | © AdobeStock/BillionPhotos.com
© AdobeStock/BillionPhotos.com
Einreise nach Österreich
Alle Regeln im Überblick.

Alles was Sie wissen müssen

Der schnellste Weg in die Altstadt Salzburg.

Die Grenzen sind wieder für den Reiseverkehr geöffnet und wir freuen uns, nach langer Zeit wieder Gäste aus dem Ausland bei uns begrüßen zu dürfen. Um Ihnen die Einreise so einfach wie möglich zu gestalten, finden Sie hier alle wichtigen Informationen im Überblick. 

Länderinfos

Die Voraussetzungen für die Einreise nach Österreich richten sich danach, aus welchen Staaten oder Gebieten man einreist.

Folgendes müssen Sie bei der Einreise nach Österreich beachten

Gültig seit 3. August 2021

Einreise aus Staaten oder Gebieten mit geringem epidemiologischen Risiko (Anlage 1)

Die Einreise ist mit einem 3-G-Nachweis (geimpft, getestet oder genesen) zulässig. Hat man keinen 3-G-Nachweis, muss man sich registrieren und innerhalb von 24 Stunden einen Test durchführen.

*Sonderbestimmung für die Einreise auf dem Luftweg aus bestimmten Staaten und Gebieten der Anlage 1

Ab Dienstag, 3. August 2021, 00:00 Uhr, gilt für Personen, die mittels Direktflug aus den Staaten Niederlande, Spanien und Zypern nach Österreich einreisen die Verpflichtung zur Vorlage eines negativen molekularbiologischen Tests oder eines Impfnachweises, welcher eine Vollimmunisierung bestätigt.

Einreise aus Virusvariantengebieten und -staaten

Die Einreise ist grundsätzlich untersagt. Ausnahmen bestehen unter anderem

  • für österreichische Staatsbürger, für EU-/EWR-/Schweizer Bürger und Personen, die mit diesen im gemeinsamen Haushalt leben;
  • für Personen mit Wohnsitz oder Aufenthaltsberechtigung in EU-/EWR-Staaten oder der Schweiz und Personen, die mit diesen im gemeinsamen Haushalt leben;
  • für Schüler oder Studenten in Österreich;
  • für beruflich Reisende;
  • für Personen, die aus unvorhersehbaren, unaufschiebbaren, besonders berücksichtigungswürdigen familiären Gründen einreisen oder     
  • für Personen, die im Zusammenhang mit planbaren sonstigen wichtigen Ereignissen im familiären Kreis (z.B. Hochzeiten, Taufen, Geburtstagsfeiern) oder zum Besuch der Lebenspartnerin bzw. des Lebenspartners einreisen.         

Wenn eine Ausnahmen vorliegt, muss man sich registrieren, bei der Einreise einen negativen PCR-Test vorlegen und sich für zehn Tage in Quarantäne begeben, aus der man sich frühestens am fünften Tag nach der Einreise freitesten kann.

Bei Personen, die aus unvorhersehbaren, unaufschiebbaren, besonders berücksichtigungswürdigen familiären Gründen oder zu zwingenden Gerichts- oder Behördenterminen einreisen, entfällt die Pflicht zur Quarantäne.

Einreise aus sonstigen Staaten und Gebieten

Die Einreise ist mit einem 3-G-Nachweis (geimpft, getestet oder genesen) zulässig. Zusätzlich muss man sich registrieren und sich für zehn Tage in Quarantäne begeben, aus der man sich frühestens am fünften Tag nach der Einreise freitesten kann.
Die Registrierungs- und Quarantänepflicht entfällt unter anderem:

  • für beruflich Reisende;
  • für Pendler zur Teilnahme am Schul- und Studienbetrieb oder zu familiären Zwecken oder zum Besuch des Lebenspartners;
  • für vollständig Immunisierte, wenn 14 Tage seit der letzten für eine Vollimmunisierung notwendigen Impfdosis verstrichen sind, oder Genesene mit einer erhaltenen Teilimpfung, wenn seit der Impfung 14 Tage verstrichen sind;
  • für Minderjährige zwischen dem 12. und vollendeten 18. Lebensjahr, die in Begleitung von vollimmunisierten Personen einreisen oder
  • für Personen, die aus unvorhersehbaren, unaufschiebbaren, besonders berücksichtigungswürdigen familiären Gründen einreisen.

 Pre-Travel-Clearance

Alle Informationen finden Sie außerdem auf der Seite des Ministeriums.

 

 

Zusätzliche Informationen

Alle Angaben ohne Gewähr! Eine aktuelle Liste aller Bestimmungen und detallierte Informationen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz!