01.10.2019

Altstadt Verband Salzburg

Der Altstadt Verband (Tourismusverband Salzburger Altstadt) ist die Interessensvertretung der Salzburger Altstadt: der Betriebe, der Bewohner und der Beschäftigten. Er betreibt Standortmarketing für die Altstadt, um die Lebens-, Arbeits- und Erlebnisqualität der streng geschützten Altstadt zu sichern und sie trotz ihres historischen Erscheinungsbildes als zeitgenössischen, urbanen Stadtteil zu erhalten. 

Der Wirkungskreis des Altstadt Verbandes umfasst das Stadtgebiet der Schutzzone 1 links und rechts der Salzach nach dem Salzburger Altstadterhaltungsgesetz 1980. Die rund 1.600 Mitglieder vom Mirabellplatz bis ins Nonntal arbeiten überwiegend in Einzelhandel, Hotellerie, Gastronomie, Handwerk, Kreativwirtschaft oder sind Dienstleister. 

Die Organe
Der Vollversammlung gehören jene rund 1.600 Unternehmen an, die Beiträge für den Altstadt Verband leisten. Der Ausschuss besteht aus 12 stimmberechtigten Mitgliedern. Die operative Steuerung liegt beim fünfköpfigen Vorstand. Beide sind für fünf Jahre gewählt, die aktuelle Wahlperiode läuft bis Dezember 2024. Der Vorstand besteht aus dem Obmann Andreas Gfrerer (artHotel Blaue Gans), dem Obmann-Stellvertreter Christian Wieber (Schlosserei Wieber), dem Finanzreferenten Johann Köhl (Salzburger Heimatwerk), Bettina Mayr (Hotel Elefant) und Brigitte Hirschegger (Via Venty). Die Geschäftsführerin des Altstadt Verbandes ist Dr. Sandra Woglar-Meyer.

Mitgliedschaft & Finanzierung
Alle Betriebe, die in der Schutzzone 1 liegen, sind automatisch Mitglieder beim Altstadt Verband. 
Das Budget des Altstadt Verbandes setzt sich aus den Jahresbeiträgen der Altstadt-Unternehmer, der Ortstaxe im Altstadtgebiet und der Subvention durch die Stadt Salzburg zusammen. 

Geschichtliche Entwicklung
Als eine der ältesten Stadtmarketing-Organisationen Österreichs wurde im Jahr 1984 die Salzburg Innenstadt Genossenschaft (SIG) gegründet. 1999 folgte die Altstadt Salzburg Marketing GmbH und 2003 folgte der Tourismusverband Salzburger Altstadt.

Die Zielgruppen des Altstadt Verbandes
Die Salzburger Altstadt wird von vielen Menschen aus ganz unterschiedlichen Beweggründen und in unterschiedlicher Intensität frequentiert. Dabei ist die Anzahl der internationalen Gäste in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Ein Trend, der sich allen Prognosen nach fortsetzen wird. Von den mehr als 90.000 Pendlern (regional und innerstädtisch) tangieren viele die Altstadt auf dem Weg zum Arbeitsplatz. Rund 15.000 Menschen arbeiten hier. Weitere Besucher kommen aus der Stadt selbst sowie aus den Umlandgemeinden Salzburgs und Bayerns in einem Radius von 100 km.

Kernzielgruppen sind:
•    Salzburger: Für sie ist die Altstadt Teil ihres Selbstverständnisses.
•    Tagesbesucher aus einem Radius von 100 km.
•    Individualtouristen ermöglichen eine nachhaltige Wertschöpfung. 
•    Wirtschaftsbetriebe (Verbandsmitglieder), Bewohner und Beschäftigte.

Die Aufgaben des Altstadt Verbandes
Der Altstadt Verband ist die einzige Stimme, die die Interessen der Altstadt als lebendiges Stadtviertel ins Zentrum seines Handelns stellt. Er sieht sich als Interessenvertretung für all jene, die in der Altstadt wirtschaften, arbeiten oder diese besuchen. Durch professionelles Marketing soll die nachhaltige wirtschaftliche und kulturelle Belebung und Steigerung der Attraktivitätsfaktoren der Salzburger Altstadt nach den Prinzipien Altstadtverträglichkeit und Bewohnerakzeptanz erreicht werden.

Die Aufgaben im Überblick
•    Nachhaltige wirtschaftliche und kulturelle Belebung und Steigerung der Attraktivitätsfaktoren des Standortes.
•    Förderung des Erlebnisses „Stadt“.
•    Initiativen zum Erhalt des ausgeglichenen Branchenmix und der Aufenthaltsqualität sowie die Einführung von Maßnahmen, die zur guten Erreichbarkeit der Altstadt mit allen Verkehrsmitteln beitragen.
•    Förderung und nachhaltige Verbesserung der urbanen Struktur des Verbandsgebietes.
•    Beauftragung von Veranstaltungen für lebendige Stadtviertel.

Die Marke Salzburger Altstadt
Sinnlich – Genuss – Erlebnis: Die Altstadt Salzburg ist lebendig und lebenswert. Als urbaner Raum für Einheimische und Gäste erzeugt sie ein Gefühl des Miteinanders. Jährlich begrüßt die Altstadt tausende Festbesucher bei diversen Veranstaltungen, die das besondere „Erlebnis Stadt“ spürbar, erlebbar und vor allem sichtbar machen. Der gemeinsame Auftritt mit dem Logo stärkt das „Wir-Gefühl“ und die Solidarität in der Unternehmerschaft und wurde zu einer starken Marke.
Unsere Vision ist eine weltoffene, urbane Altstadt Salzburg, die mit ihren hochwertigen Angeboten Erlebnisse schafft, alle Sinne anspricht und mit positiven Emotionen in Erinnerung bleibt.