Lukas König | © Moritz Bichler Lukas König | © Moritz Bichler
© Moritz Bichler
Blind Date mit: Lukas König

Blind Date mit: Lukas König

Wer sich im freien Fall üben mag, dem seien die Blind Date-Konzerte ans Herz gelegt. Hier gibt es MusikerInnen zu hören, die erstmals im Konzert und vor Publikum aufeinandertreffen. Lukas König: ein Monarch, trotzdem mit Krone: Dieser König lebt in Wien, heißt Lukas mit Vornamen und war als Drummer schon mit David Murray, Maja Osojnik, Wolfgang Puschnig oder in Bands wie Kompost3 und 5K HD zu hören. Sein Solo-Projekt „Koenig“ bringt Hip-Hop, Noise und moderne (Beat-)Experimente zusammen. Dabei trommelt und rappt er gleichzeitig (und gleichermaßen brachial) und spielt dazu mit rechts noch Keyboards. Ein royales Erlebnis, auch schon im Vorprogramm von Bilderbuch. „Ein melancholisch-bunter Traum, der schnell ins Absurd-Groteske kippen kann“, wie die Tiroler Nachrichten in einer Rezension schrieben.

Lukas König - vocals, synthesizer, drums

Hörprobe