Hejira | © Bruce Collier Hejira | © Bruce Collier
© Bruce Collier
HEJIRA (UK)

HEJIRA (UK)

Der Name bezeichnet eigentlich die Flucht des Propheten von Mekka nach Medina. MusikfreundInnen verbinden damit bislang vor allem ein alles andere als flüchtiges Album der Sängerin Joni Mitchell, unter anderem mit Jaco Pastorius am Bass. Nun kommt diese Formation aus dem Süd-Osten Londons hinzu, die zwar Äthiopien, elterliche Heimat der famosen Leadsängerin Rahel Debebe-Dessalegne, als zentralen Referenzpunkt sieht, aber dazu auch ihre kollektiven Erfahrungen aus Auftritten und Aufnahmen mit Amy Winehouse, Matthew Herbert oder Nitin Sawhney addieren. Atmo- und sphärische Pop-Songs, von intim bis orchestral.

Sam Beste - vocals, keys | Rahel Debebe-Dessalegne - vocals, bass | Alex Reeve - guitar | Calum Duncan - guitar, BVs | Jonny Coote - drums

Hörprobe