Kein Foto | © Wildbild Kein Foto | © Wildbild
© Wildbild
Jazz & Arts: Volker Goetze: Unique Places of NYC - Ambisonic 3D Sound Virtual Reality Improvisation

Jazz & Arts: Volker Goetze: Unique Places of NYC - Ambisonic 3D Sound Virtual Reality Improvisation

Unique Places of Death NYC” nennt der Komponist und Multimediakünstler Volker Goetze dieses Projekt. Inhaltlicher Kern ist das Gedenken an Verstorbene, deren Identität unbekannt ist, die gewaltsam oder durch Selbsttötung starben. Auf der östlich von Bronx gelegenen Insel ‚Hart Island‘ fanden sie in Massengräbern ihre letzten Ruhestätten. Goetze zieht dokumentarische, literarische, filmische und musikalische Beziehungslinien zum Tod, zum Verlust des Sich-Erinnern-Könnens und zur Situation von MigrantInnen, dem Verlust von Heimat bis zur spirituellen oral- und narrativ weitergegebenen „Griot“Musik Westafrikas, der man nachsagt, sie könne eine lebendige Erinnerung an Verstorbene wachhalten. Mit freundlicher Genehmigung von The Hart Island Project.