Ayom | © Promo Ayom Ayom | © Promo Ayom
© Promo Ayom
Ayom (IT/SP/PT)

Ayom (IT/SP/PT)

Ayom ist in der afro-brasilianischen Candomblé-Religion die Göttin der Musik, die ihren Wohnsitz tief im Innern des Trommelklangs hat. Deshalb ist sie ideale Namenspatin für sechs seit 2018 in Barcelona ansässige „musikalische Seeleute, die den Atlantik mit einer distinkt mediterranen Identität überqueren“. Stilhalber geht es dabei mit viel Gespür für tanzbare Ohrwürmer von Brasilien über Angola bis zu den Kapverden. Frontfrau der Samba-Forró-Cantautori-Entertainer und Songlines-Band-Award-Gewinner ist Jabu Morales aus dem brasilianischen Minas Gerais – die wohl überzeugendste singende Percussionistin, Songwriterin und Band-Leaderin seit der Prince-Muse Sheila E.

Jabu Morales – Vocals, Percussion | Alberto Becucci – Akkordeon | Timoteo Grignani – Percussion | Walter Martins – Percussion | Ricardo Quinteria – Guitar | Francesco Valente – Bass