Théo Ceccaldi FREAKS  | © Alexandre Jeanson Théo Ceccaldi FREAKS  | © Alexandre Jeanson
© Alexandre Jeanson
Théo Ceccaldi FREAKS (FR)

Théo Ceccaldi FREAKS (FR)

Der in Pithiviers nahe Paris geborene Geiger Théo Ceccaldi kommt mit zwei Bands zum Festival, die ihren Namen in auffälliger Weise gerecht werden: sanft-subtil die „Velvet Revolution“ (siehe dort), schnell, vertrackt und wild seine „Freaks“. Rock, Metal, Jazz, Tango, Chanson, Punk, freie Improvisation – die jungen Wilden der französischen Jazz-Szene sausen virtuos durch eine Achterbahn der Stimmungen, wobei die musikalische Anarchie durchaus präzise arrangiert ist. 2018 einer der Höhepunkte beim JazzFest Berlin und in Saalfelden, nun mischt das Sextett mit dem starken Tobak seiner CD „Amanda Dakota“ auch Salzburg auf.

Théo Ceccaldi - violin, composition | Valentin Ceccaldi - cello | Giani Caserotto - guitar | Mathieu Metzger - alto saxophone, baritone saxophone | Quentin Biardeau - tenor saxophone, keys | Théo Lanau - drums

Hörprobe