James Brandon Lewis | © Diane Allford James Brandon Lewis | © Diane Allford
© Diane Allford
James Brandon Lewis - UnRuly Quintet (US)

James Brandon Lewis - UnRuly Quintet (US)

Vielleicht liegt es an seinen Gospel-Wurzeln. Jedenfalls schafft es der Saxophonist James Brandon Lewis aus Buffalo, New York, sich weder mit den „Werten der aktuellen Jazz-Akademie aufzuhalten, noch dass er die Dinge aus einer „Free-Improv Perspektive” betrachte“, so die New York Times. Der Mittdreißiger, der auf seinem Album „An Unruly Manifesto“ sowie auch live mit der Trompeterin Jaimie Branch zu hören ist, begeistert mit einem offenen, düsteren Experimental-Funk. Er selbst meint, es läge an seiner „Improvisationsversion des Früh-90er-Hip Hop“. Aber vielleicht trägt doch der Gospel zumindest Mitschuld.

Ava Mendoza - electric guitar | James Brandon Lewis - tenor saxophone | Jaimie Branch - trumpet | Luke Stewart - electric bass | Warren „Trae“ Crudup III - drums

Hörprobe