Marius Neset Quintet | © Roar Vestad Marius Neset Quintet | © Roar Vestad
© Roar Vestad
Marius Neset Quintet (NO)

Marius Neset Quintet (NO)

2007 starb der Saxophon-Gigant Michael Brecker. Die Nachfolge trauen Jazzkritiker Marius Neset zu, dem „Wizard from Os“ (Geburtsort in Norwegen). Auch in Salzburg ist sein Ruf bestens: Als er 2016 hier spielte, waren für Tasten und Bass Dan Nicholls und Phil Donkin zuständig – beide diesmal mit den Killing Popes vertreten. Weitere Verflechtungen? Zu Nesets aktuellem Quintett gehören neben dem britischen Pianisten Elliot Galvin (Salzburg 2019 im Duo und Trio) zwei Mitstreiter seines Debüts von 2009 unter eigenem Namen: Magnus Hjorth (Piano) und Petter Eldh (Bass). Mit Schlagzeuger Anton Eger kooperiert er sogar schon seit 2005 – zunächst bei der Kultband JazzKamikaze.

Marius Neset - tenor sax | Elliot Galvon - keyboards | Magnus Hjorth - piano | Connor Chaplin - bass | Anton Eger - drums