Atelier | © Tina Heine Atelier | © Tina Heine
© Tina Heine
Offene Ateliers + Blind Dates im Künstlerhaus

Offene Ateliers + Blind Dates im Künstlerhaus

Konzerte, Führungen und Denkwerkstatt "out of the box". Seit nunmehr 4 Jahren widmet sich das Festival in der jährlichen interdisziplinären Denkwerkstatt „Out Of The Box“ Fragestellungen, die sich mit dem öffentlichen Raum auseinandersetzen, und wie das Zusammenspiel von Kunst, Verwaltung, BürgerInnen, Forschung gestaltet werden muss. Die Werkstatt ist theoretisch und praktisch zugleich – in diesem Jahr wird an einem Thema weiter“gearbeitet“, dass schon im Vorjahr viel Aufmerksamkeit fand: Die Salzach. Für die 2022er Ausgabe von Jazz&TheCity entwickeln Clemens Bauder und Markus Reindl die urbane Intervention „16zu9“, die einen Ausschnitt des öffentlichen Raums temporär im typischen Videoformat absteckt und zur Bühne für Sound, Performance und Improvisation am Salzachufer erklärt. In der diesjährigen Denkwerkstatt laden sie alle Interessiertem ein dieses Format gemeinsam zu gestalten, und sich außerdem die u.a. folgende Fragen zu stellen: Wie können digitale Präsentationen mehr sein als eine bloße Abbildung einer klassischen Liveperformance? Wie kann ein Setting anregen, aus gewohnten Mustern auszubrechen und interdisziplinäre Kollaboration fördern? Welche Räume haben wir in Salzburg und anderen Städten durch Kunst verändert – wo wollen wir noch hin? Die Werkstatt ist offen für alle, die Lust haben, sich mit anderen MitstreiterInnen zu vernetzen und voneinander zu lernen.