© Galerie Welz © Galerie Welz
© Galerie Welz
Ausstellung
Ausstellung
Dieses Event hat bereits stattgefunden.
07.09. - 15.10.2022 · Galerie Welz
Montag - Freitag
-
Samstag
-

Hermann Kremsmayer

Nach Abschluss des Studiums der Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien beschäftigte sich Kremsmayer in seinen frühen Architektur- und Interieur-Bildern hauptsächlich mit der Wechselwirkung von Innen- und Außenwelten.

Die Konfrontation mit digitalen Bildkonstruktionen in den 90er Jahren führt ihn zu einer mehrschichtigen farbigen Darstellungsweise, in der Abstraktes und Figürliches ineinander verwoben sind. Von der Moderne übernimmt er die Eigenständigkeit der Farbe. Gemalte Illusion und die handfeste, expressive Realität der Farbe fügen sich spannend dialogisch zusammen. Ein ständiges Austarieren zwischen Kalkulation und emotionaler Spontanität.   Hermann Kremsmayer bleibt in seiner elementaren Malerei offen, lässt die Farben oft in der Schwebe zwischen dem Abstrakten und dem Gegenständlichen. Die gestischen Spuren wecken figürliche und landschaftliche Assoziationen. Man wird Zeuge des Prozesses der Formfindung. Wobei sich die malerischen Gesten auf keine eindeutige Gestalt festlegen. Kremsmayer pflegt einen subtilen Umgang mit der Kunstgeschichte. Er zieht die Blicke und die Sehnsucht in eine diffus beleuchtete atmosphärische Ferne. Malt Tiefe und Licht. Das Universum des Malers ist wie ein fernes Echo von unserem. Ein Geflecht von Erinnerungen, Träumen und Illusionen.
Im Erdgeschoss der Galerie zeigen wir die neuesten Arbeiten des 1954 in Salzburg geborenen Künstlers.
Hermann Kremsmayer lebt und arbeitet in Wien.

Ausstellungseröffnung: Dienstag, 6. September 2022, 15 – 19 Uhr

Kontakt & Anreise

Routenplaner

Ähnliche Veranstaltungen