Himmelsbilder | © Grafiklabor Kromosom Himmelsbilder | © Grafiklabor Kromosom
© Grafiklabor Kromosom
Himmelsbilder
Musik
19. Januar 2020 · Großes Festspielhaus
Sonntag

Himmelsbilder

Constantin Trinks Dirigent
Alexandra Lubchansky Sopran

PROGRAMM

Hans Pfitzner
Palestrina-Vorspiele

Jakob Gruchmann
Himmelsbilder (2010) – Fünf Deckenfresken für Sopran,
Streichorchester, Schlagwerk und Orgel

Wer vom Ziel nicht weiß (UA)
für Sopran, sechs Hörner, Tuba und Streichorchester

Franz Schubert
Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944 „Die Große“

Hans Pfitzners musikalische Legende vom Renaissancemeister Palestrina vereint am Ende Himmel und Erde, Religion und Kunst. Jakob Gruchmann, Salzburgs junger, erfolgreicher Komponist, malt in Tönen klingende Himmelsfresken für einen edlen Sopran. Constantin Trinks, der charismatische deutsche Maestro, widmet sich den „himmlischen Längen“ und irdischen Rhythmen einer singulären Symphonie, die zu Recht einfach „Die Große“ heißt.

DER PERFEKTE KULTURSONNTAG

MIT DER EINTRITTSKARTE ZUR SONNTAGSMATINEE erhalten Sie am Konzerttag in folgenden Museen ermäßigten oder freien Eintntt und genießen in folgenden Restaurants ein spezielles Menü.

DomQuartier: Ermäßigter Eintritt zu 10 Euro statt 13 Euro. Nähere Informationen zu Rundgang und Ausstellungen.

Museum der Moderne: Ermäßigter Eintritt zu 4 Euro statt 5 Euro (Rupertinum), 5 Euro statt 8 Euro (Mönchsberg), 8 Euro statt 12 Euro (Kombiticket) Detaillierte Informationen unter museumdermoderne.at

Salzburg Museum in der Neuen Residenz: Freier Eintritt. Weitere Informationen unter salzburgmuseum.at

St. Peter Stiftskulinarium: Saisonales 3-Gang-Menü mit einem Glas Winzersekt als Aperitif um 35 Euro pro Person Reservierung und Vorbestellung unter  reservierung@stpeter.at oder T +43 552 841258 -0 (mit Hinweis „Sonntagsmatinee")

Restaurant K+K am Waagplatz: Apero des Hauses sowie ein saisonales 3-Gang-Menü um 31,50 Euro pro Person Reservierung unter talk@kollerkoller.com oder T +43 552 84215532

Kontakt & Anreise

Routenplaner

Ähnliche Veranstaltungen