Salzburger Adventsingen | © Salzburger Adventsingen/Neumayr/MMV Salzburger Adventsingen | © Salzburger Adventsingen/Neumayr/MMV
© Salzburger Adventsingen/Neumayr/MMV
Der Sterngucker
Weihnachten
15. Dezember 2019 · Großes Festpielhaus Salzburg
Sonntag
- | -

Salzburger Adventsingen

Das Salzburger Adventsingen begeistert alljährlich rund 36.000 Gäste aus über 40 Ländern aller Welt. Auch dieses Jahr ist die Nachfrage besonders groß und wir drücken Ihnen die Daumen, dass Sie noch Karten für das Stück „Der Sterngucker“ ergattern können.

Gedanken zum Werk
Sterne! Sie glitzern und funkeln wie Diamanten am dunklen Himmelszelt und üben seit jeher eine besondere Faszination auf uns Menschen aus. Sie sind etwas Zartes, Geheimnis-volles und werden als göttliche Energie, als Offenbarung himmlischer Mächte gesehen. Nur ein winziges Sternenlicht in der Finsternis kann unser Gemüt bereits erhellen. Diese Faszination des unendlichen Sternenhimmels hat mich bewogen, das adventliche Ge-schehen um Maria und Josef in die erlebnisreiche Geschichte eines Sternguckers und sei-nes kleinen Schützlings einzubetten.

Zur Handlung
Der Sterngucker ist ein einsamer, alter Eigenbrötler. Er verdingt sich zeitlebens als lediger Knecht am Bergbauernhof seines Bruders. Sein ganzer Stolz ist ein bescheidenes, selbst eingerichtetes „Observatorium“ in einer kleinen Hütte, von dem er so oft wie möglich in die Unendlichkeit des Sternenhimmels eintaucht. Das kleine Enkelkind des bereits ver-storbenen Bruders gewinnt zusehends sein Vertrauen und wird von ihm in zahlreiche Ge-heimnisse der Sternenwelt eingeweiht. Beide lauschen in die Stille des unendlichen Uni-versums, um mit Gott, dem Schöpfer allen Seins vertraut zu werden. Dabei betrachten die beiden auf wundersame Weise das adventliche Geschehen um Maria und Josef, das Er-scheinen des Engels. In einem aufregenden Traum findet sich der „kleine“ Sterngucker plötzlich mitten unter den Hirtenkindern. Ein ganz besonderer, prächtig strahlender Stern führt zur Geburt des Erlösers. Er wird für den kleinen Sterngucker zum Stern der Liebe...

Musik und Gesang
Der unvergleichliche Klang, das harmonische Verweben volksmusikalischer Perlen mit klassischen und zeitgenössischen Kompositionen in Verbindung mit dem szenischen Spiel lässt das Salzburger Adventsingen Jahr für Jahr für unzählige Gäste zu einem einzigarti-gen, unvergesslichen Gesamterlebnis werden. Das kompositorische Werk wird in bewähr-ter Weise von Klemens Vereno erarbeitet. Adventliche Weisen von Tobi Reiser, dem Be-gründer des Salzburger Adventsingens, mögen auch diesmal neben vielen weiteren musi-kalischen und vokalen „Gustostückerln“ Ihre Herzen erfreuen und Sie auf die Heilige Nacht einstimmen.

Der Stern der Erleuchtung
Wenn wir in den Sternenhimmel blicken, wird spürbar, dass hinter allem etwas Großes und Gütiges, ein unendlich Göttliches steht. Vielleicht entdecken wir dabei - wie der kleine Sterngucker - unseren ganz persönlichen Stern der Erleuchtung, der uns einem lang er-sehnten Frieden vielleicht ein wenig näher bringen könnte.

Kontakt & Anreise

Routenplaner

Ähnliche Veranstaltungen