© Ina Loitzl © Ina Loitzl
© Ina Loitzl
Ina Loitzl

Ina Loitzl

Performance | Video | Installation | Ausstellung

Vom Affenmensch zum Affen

"Eine reine Ausstellung wird oft zu wenig angenommen", erzählt Loitzl, die eine Leidenschaft für Wand-Tattoos hat. "Die Leute interessieren sich mehr, wenn man zusehen kann, wenn man was Greifbares hat." Sie hat "Cutout Monkey" erfunden und dabei selbst immer mehr in die Rolle gefunden. "Am Anfang war ich der Affenmensch, jetzt bin ich der Affe", sagt sie. Das Gorilla-Kostüm soll für Irritation und Aufmerksamkeit sorgen und um das zu verstärken, verteilt sie als Gorilla auch gerne einmal Bananen an Passanten oder posiert für Selfies, während sie permanent an dem großen WALLTATTOO weiterarbeitet. Zu sehen sind die prekären Situationen auch in einem Video, das in Dauerschleife im Ausstellungsraum zu sehen ist. Darin werden etwa aktuelle Arbeitsbedingungen in Frage gestellt.