Skip to main content

HAND.KOPF.WERK

DAS WAR HAND.KOPF.WERK. 2018

100 Betriebe, 200 Veranstaltungen und rund 2.500 interessierte BesucherInnen - das war das 5. Handwerks- und Designfestival Hand.Kopf.Werk.

Traditionelles Handwerk und kreatives Kopfwerk. Zweieinhalb Wochen zeigten die Betriebe der Salzburger Altstadt Kreativität und handwerkliches Geschick in den Gassen links und rechts der Salzach.

Bei Friseurweltmeister Mario Krankl erhielten die TeilnehmerInnen Tipps fürs Haarstyling im Alltag. Schirmmacher Andreas Kirchtag machte mit den Interessierten eine Zeitreise durch eine fast verschwundene Handwerkskunst und zur Führung durch die Werkstatt. Moritz Schliesselberger vom gleichnamigen Lederhaus in der Lederergasse begab sich gemeinsam mit den BesucherInnen auf eine Entdeckungsreise hinter die historischen Schätze des Hauses wie dem Freskenraum aus dem Jahr 1650, bei Uhrmachermeister Albert Gilli konnte man seine eigene antike Uhr schätzen lassen und in der Likör- und Punschmanufaktur Sporer wurde gemeinsam Alpen-Limoncello produziert!

Ganz besonders großen Anklang fanden die geführten Altstadt.Touren durch die Rechte Altstadt, Mülln und das Kaiviertel sowie die Werk:Stadt.Tour die in kürzester Zeit ausgebucht waren. Besonders begehrt war der Blick hinter die Kulissen und auf die Bühnenwerkstätten der Salzburger Festspiele, die heuer zum ersten Mal dabei waren. Die Entspannungstechnik Klopfakupressur für Mütter, Babys und Kinder um diverse Beschwerden los zu werden, lockte viele Interessierte.

Ein besonderes Special waren die ersten Designtage Salzburg, die heimischen Kreativunternehmen eine Plattform für Diskurs, Austausch und Präsentation boten. Klassisches Handwerk und neue Formen kreativen Schaffens konnten hautnah erlebt werden. Synergien zwischen Design und Wirtschaft wurden im Schirmständer CREST von Designer Thomas Feichtner und Schirmmacher Andreas Kirchtag sichtbar. Auch die jungen Salzburger Designtalente der FH Salzburg bekamen die Chance, entdeckt zu werden.

Ob jung oder alt, kunstinteressiert oder handwerklich begabt, kulturaffin, traditionsbewusst, kreativ oder einfach neugierig auf Neues – bei Hand.Kopf.Werk. und den Designtagen Salzburg war für jeden etwas dabei!

Der große Andrang auf die Veranstaltungsreihe schürt schon die Vorfreude auf ein nächstes Hand.Kopf.Werk 2019!