UCI Trials World Cup | © Ulrike Mayrhuber UCI Trials World Cup | © Ulrike Mayrhuber
© Ulrike Mayrhuber
UCI Trials World Cup Salzburg
Radfahr.Kunst

Weltcup vom 05.-07. Juli 2019

160 Teilnehmer. 20 Nationen.

Voll abgefahren, aufregend und erstmals in Salzburg: Von 5.-7. Juli verwandelt sich der Residenzplatz in der Salzburger Altstadt zur Kulisse für eine spektakuläre Veranstaltung. Die weltbesten Athleten aus dem Trial-Radsport kämpfen im Rahmen des 5. Trials World Cup um Weltcuppunkte. Schon einmal probiert, mit dem Fahrrad über Baumstämme, Steinblöcke oder Metallcontainer zu fahren? Wie das geht zeigen die Besten der Besten!

Nicht nur die sommerlichen Temperaturen werden Anfang Juli den Boden am Residenzplatz zum Glühen bringen: Nach Vöcklabruck im letzten Jahr konnte Veranstalter Walter Mayrhuber im Auftrag des Internationalen Radsportverband UCI 2019 Salzburg als Austragungsort der größten Trial-Radsportveranstaltung Österreichs gewinnen.

Weltklassesport bei freiem Eintritt

Insgesamt 160 Teilnehmer aus 20 Nationen werden um den Weltcupsieg kämpfen und versuchen, verschiedene Parcours ohne abzusteigen innerhalb des geforderten Zeitlimits zu absolvieren. Stärkster heimischer Fahrer ist der Niederösterreicher Thomas Pechhacker, der in der 20 Zoll-Klasse absolute Weltklasse ist. Im vergangenen November konnte der Ausnahmekönner in China den Weltmeistertitel erobern und damit seinen ersten ganz großen Erfolg feiern. 

Spektakulärer Trials-Parcours in Salzburg

Neue Hindernisse werden 2019 im „Trials-Stadion“ am Residenzplatz in Salzburg aufgebaut. Der Parcours besteht aus insgesamt 5 unterschiedlichen Sektionen, die von den Topathleten bewältigt werden müssen. Die teilweise mehrere Meter hohen Hürden werden aus Steinblöcken, Baumstämmen oder Materialien wie Holzkonstruktionen, Metallcontainern und Fässern gestaltet. Die traumhafte Kulisse ist ein zusätzlicher Ansporn für die Artisten.

Höchste Konzentration und Dynamik

Der Auftakt des Trials World Cups in Salzburg erfolgt am Freitag mit dem 1/4-Finalbewerben der „26“ Kategorie, wo auch der Salzburger Lokalmatador Kilian Maderegger mit dabei ist. Weitere Bewerbe wie eine Funzone zum Ausprobieren der Trendsportart halten die Spannung hoch und erfordern von den Profi- wie von den Hobbysportlern höchste Konzentration und Dynamik.
Der Trend zum Rad-Trialsport wird auch durch das Interesse vieler Jugendlicher an dieser Sportart bestätigt. Die Organisatoren arbeiten gemeinsam mit dem Verband und Topsportler Thomas Pechhacker an einem eigenen österreichischen Nachwuchsteam, um weitere heimische Athleten an die Weltklasse heranzuführen. 

Die Zuschauer erwartet eine sensationelle Show bei freiem Eintritt!
Wer die Athleten hautnah erleben will, hat auch die Möglichkeit, Tickets für den VIP-Bereich zu erwerben.

Programm-Überblick

Was passiert wann? Verschaffen Sie sich einen Überblick über den genauen Ablauf beim 5. UCI Trials World Cup.

11:00-12:00 Uhr - Qualifikation Herren 26''

14:00-18:30 Uhr - Viertelfinale Herren 26''

18:30-19:30 Uhr - Qualifikation Herren 20''

09:00-13:30 Uhr - Viertelfinale Herren 20''

10:00-16:00 Uhr - TRIAL Challenge

15:00-17:30 Uhr - Semifinale Damen

10:00-14:00 Uhr Halbfinale Herren 26'' & 20''

10:00-15:00 Uhr TRIAL Challenge

15:30-19:45 Uhr - Finale Damen & Herren 26'' & 20''

UCI Trials World Cup | © Ulrike Mayrhuber
© Ulrike Mayrhuber

VIP SPECIAL

VIP Area Ticket

Freitag oder Samstag: € 10,-

Sonntag: € 25,- (€ 20,- für SN-Card Inhaber)

VIP Ticket inklusive Verpflegung

Freitag oder Samstag: € 80,- (€ 50,- für SN-Card Inhaber)

Sonntag: € 90,- (€ 60,- für SN-Card Inhaber)

Freiter Zutritt für Kinder von VIP Ticket-Inhabern bis zum 12. Lebensjahr.