Salzburger Rupertikirtag Salzburger Rupertikirtag
Salzburger Rupertikirtag
22.-26. September 2021

44. Domkirchweihfest zu Ruperti

Im September ist es endlich wieder so weit: Nach corona-bedingter einjähriger Pause findet dieses Jahr vom 22. bis 26. September 2021 zum 44. Mal das traditionsreiche Domkirchweihfest zu Ruperti auf den malerischen Plätzen rund um den Salzburger Dom statt. Gefeiert werden die Tage um den 24. September, den Namenstag des Salzburger Landespatrons Rupert. Tradition, Brauchtum, Handwerkskunst, Tracht, Schaustellerei, Musik und kulinarischer Genuss repräsentieren die lebendige Vielfalt der Salzburger Volkskultur. Der Salzburger Rupertikirtag mit seinem unterhaltsamen kulturellen Rahmenprogramm mitten im Herzen der Altstadt erfreut sich alljährlich großer Beliebtheit bei Einheimischen und Stadtbesuchern.

Salzburger Tradition und lebendiges Handwerk
Der beliebte Rupertikirtag verkörpert Tradition und Originalität wie kaum ein anderes Volksfest in Österreich und lockt jährlich tausende Besucher in die Salzburger Altstadt. Fünf Tage steht die linke Altstadt ganz im Zeichen von Brauchtum und echter Handwerkskunst mit Salzburger Authentizität. Rund 25 Handwerksstände geben spannende Einblicke in die lokale Kunsthandwerksszene. Nahezu in Vergessenheit geratene Handwerksberufe präsentieren ihre Kunstfertigkeiten vor Ort, wie beispielsweise ein Hornschnitzer, Säckler oder Handweber. Handgeschöpftes Büttenpapier wird vor Ort mit einem alljährlich wechselnden typischen Salzburger Motiv bedruckt und als „Kirtags-Druck“ verkauft. Teile des Erlöses fließen als Spende in lokale karitative Projekte.  

Historische Jahrmarktattraktionen
Die nostalgischen Fahrgeschäfte zwischen Dom, Residenz und Glockenspiel verleihen dem Rupertikirtag das einzigartige Flair und sorgen für Spannung und Spaß besonders bei den kleinen Festbesuchern. Highlight ist das bunte Kettenkarussell aus dem Jahr 1848, das traditionell jedes Jahr am Residenzplatz aufgestellt wird. Es gehört zum Salzburger Rupertikirtag genauso dazu wie die historische Figur des lustigen Hanswursts, der sich gerne unter das Volk mischt und bei allen wichtigen Veranstaltungen des Kirchweihfestes präsent ist. Der Salzburger Hanswurst soll den Menschen Glück bringen, denen er beim Vorbeigehen mit seiner rutenähnlichen Pritsche einen Klaps auf das Hinterteil gibt.

Regionale Kulinarik
Auch das gastronomische Angebot verspricht geschmackvolle Kulinarik mit lokalem Charakter. Die zahlreichen Marktbuden und Imbissstände verführen mit regionalen Schmankerln und Leckerbissen. Neben dem vielfältigen Angebot an volksfesttypischen Gerichten verspricht ein Schmankerlmarkt jede Menge altbekannte und neue kulinarische Ruperti-Köstlichkeiten.  

Theater, Musik und Tanz
Traditionelle Volksmusik und modernere Klänge stehen ebenso am fünftägigen Rupertikirtag-Programm wie Vorführungen von heimischen und internationalen Tanz- und Brauchtumsgruppen. Neben Kasperltheater und kreativem Kinderspektakel werden auch vielfältige kulturelle Musik- sowie Theateraufführungen auf den Rupertikirtag-Bühnen geboten.

Dirndl und Lederhose en vogue
So bunt präsentiert sich die Salzburger Altstadt nur am Rupertikirtag: Vom Alten Markt über den Mozart-, Residenz- und Dom- bis hin zum Kapitelplatz leuchten die traditionellen und modernen Trachtenstoffe in allen Farben. Das Dirndl und die Lederhose sind bei Jung und Alt beliebt und werden besonders gerne am Rupertikirtag getragen. Erlaubt ist, was gefällt - ob klassisch oder mit modischen Details, mit Trachtenschuhwerk oder Sneakers – auf den richtigen Mix kommt es an! Und wer noch nicht das passende Ruperti-Outfit hat, wird bestimmt in den rund 30 Trachtengeschäften in der Salzburger Altstadt fündig.

Treffpunkt Rupertikirtag
Vom Hissen der Marktfahne am Domplatz bei der Eröffnung am 22. September 2021 durch die Kultfigur des Kirtags – dem Salzburger Hanswurst – bis zum Abschlussfeuerwerk am 26. September wird die Altstadt wieder zum beliebten Treffpunkt für Einheimische und Stadtbesucher. Der Salzburger Rupertikirtag steht für regionale Vielfalt und vereint Volkskultur, Brauchtum, Handwerk und Tracht mit Kulinarik und Lebensfreude. Diese einzigartige Volksfestatmosphäre vielerorts in der Altstadt zieht jährlich tausende Besucher in seinen Bann. Gründe genug, warum der Rupertikirtag ein Fixpunkt im Veranstaltungskalender vieler Salzburgerinnen und Salzburger ist.