© Lukas Maier © Lukas Maier
© Lukas Maier
Volksmusik auf Augenhöhe
Musik
23.04. - 17.09.2022 · Altstadt Salzburg
Samstag
-

Salzburger Straßenmusik

Von Ende April bis Mitte September, musizieren wieder jeden Samstag von 10:30 bis 14:30 Uhr regionale Volksmusikgruppen auf verschiedenen Plätzen der Altstadt Salzburgs - Die Salzburger Straßenmusik! 

15 JAHRE UND KEIN BISSCHEN LEISE!

Die „Salzburger Straßenmusik“ feiert 15 klangvolle Jahre!
2022 ist ein besonderes Jahr. Da sich nach dem Aufruf zur Mitwirkung spontan über 40 Musikgruppen für die 22 Termine gemeldet haben, werden heuer wieder die Plätze mit jeweils zwei Volksmusikensembles bespielt. Die erste Gruppe beginnt um 10:30 Uhr und die zweite kommt um 12:00 Uhr dazu. Für etwa eine Stunde findet so ein kleines Treffen der Musizierenden statt. Von 13:00 bis 14:30 Uhr wird die Straßenmusik von der zweiten Gruppe fortgesetzt.

Es freut uns, dass wir im Jubiläumsjahr den jungen Salzburger Volksmusikanten Dominik Meißnitzer dafür gewinnen konnten, ein „Geburtstagsstück“ für die Salzburger Straßenmusik zu komponieren. Der „Fuchzehna“ ist ein „Präsent“ an alle Volksmusikgruppen, die heuer bei der Salzburger Straßenmusik mitwirken. Es wäre uns eine Freude, wenn sie dieses spezielle Stück in ihr Repertoire aufnehmen und bei der Straßenmusik auf ihre Weise interpretieren. Volksmusik ist lebendig!

Im Jahr 2008 begannen wir dieses Projekt aus Anlass 100 Jahre Salzburger VolksLiedWerk. Angelegt vorerst auf ein Jahr, hat diese Kulturinitiative mittlerweile ihren festen Platz in der linken und rechten Altstadt gefunden. Ziel ist, Volksmusik aus Salzburg und angrenzenden Regionen wie Bayern, Oberösterreich, Steiermark und Kärnten von Ende April bis Mitte September auf verschiedenen Plätzen hautnah zu erleben, dazu mit Musikantinnen und Musikanten persönlich in Kontakt zu kommen. 

Volksmusik verbindet - einerseits junge mit älteren Musikanten, andererseits das Staunen der Kleinen beim Zuhören, das Mitwippen im Wagerl oder auf den Schultern des Papas mit der Freude der Großen über das Erleben der Kleinen! Kinder und ältere Semester schwingen spontan das Tanzbein, Erinnerungen und Emotionen dürfen wach werden. 
Prägend für den Musizierstil einer Gruppe sind Überlieferung, Persönlichkeit und Alter. Hier die jungen, ungestümen, vor Begeisterung sprühenden Mitglieder einer Tanzlmusi, da die Erfahrenen, die sich durch jahrelanges Musizieren miteinander einen Personalstil zugelegt haben, der unverwechselbar ist.

Die Mischung aus Begeisterung, Freude an der Musik und Fröhlichkeit auf beiden Seiten, egal ob Zuhörer oder Aktive, macht das Besondere jeder Darbietung aus. Quer durch alle Generationen entsteht jedes Mal aufs Neue eine andere Stimmung, deren wichtigstes ‚Instrument’ letztlich der Musikant selbst ist, indem er durch seine Authentizität der Volksmusik Lebendigkeit verleiht.

 

Nähere Informationen zum Programm finden Sie: HIER

Kontakt & Anreise

  • Sa 10:30-14:30
Routenplaner

Ähnliche Veranstaltungen