Eat & Meet Salzburg | © Johannes Hofmann Eat & Meet Salzburg | © Johannes Hofmann
© Johannes Hofmann
eat&meet
06. März 2023 · Mozartstatue
Montag
-

Stadtspaziergang: Von eigenem Brot und fremdem Braten.

Kulinarische Hintergrundinformationen der Altstadt Salzburg.

Vom römischen Garum (dem “Ketchup” der Antike) über Austern mit italienischem Meersalz bis hin zu Wachteleiern und Schwanenbraten, die bei den legendären Banketten der Erzbischöfe serviert wurden: Die Ernährungsgeschichte Salzburgs verbindet man nicht auf den ersten Blick mit Begriffen wie „regional“ und „grün“. Der Großteil der Bevölkerung war jedoch von exotischen Gaumenfreuden ausgenommen und ernährte sich vorwiegend vegetarisch, regional und saisonal. Was heutzutage als gesund und nachhaltig gilt, kam damals weniger aus Bewusstsein als aus Notwendigkeit auf den Tisch. Viele Straßennamen und Plätze in der Altstadt erinnern heute noch an die alten Märkte, Bäckereien, Brauereien und Handelsplätze für Lebensmittel aller Art. 

Johannes Hofmann spaziert mit Ihnen gemeinsam zu diesen Orten und erklärt anhand historischer Rezepte und Geschichten, wie Einkaufen, Kochen und Essen in einer Zeit „vor Supermärkten und Lieferdiensten“ funktioniert haben. Die Frage, was man essen soll, kann und darf, hat Menschen zu allen Zeiten umgetrieben. Manch ein berühmter Salzburger wird im Rahmen der Führung zu Wort kommen.

Infos und Anmeldung

Termine: 06. März, 14. März, 20. März und 28. März 2023
Treffpunkt: 16:30 Uhr I Mozartstatue 
Dauer: etwa 1 Stunde
Kosten: € 10,- / Person
Anmeldung unter event@salzburg-altstadt.at oder +43 662 84 54 53 20
Die Teilnehmer:innenzahl ist begrenzt.

Kontakt & Anreise

Ähnliche Veranstaltungen