Authentisch & Tradition Anna Maria Haider

Ostern in Salzburg

Die Osterzeit lässt die Salzburger Altstadt zum Leben erwachen – der Frühling zieht ein. Unter grünenden Bäumen schlendern, Palmkatzerl und farbenfrohe Osterbuschen aussuchen, das erste Eis schlecken, helle Schuhe probieren, Terrassen und Schanigärten bevölkern.  Die Leute haben sich aus den Wintermänteln geschält, das Stadtbild wirkt fröhlicher und bunter. In zahlreichen Veranstaltungen wird der feierliche Inhalt des Festes zelebriert, Österliches schmückt Haus und Garten, Tische biegen sich unter regionalen Spezialitäten der Jahreszeit.
 

Tradition

Um ins - gänzlich entstaubte - heimische volks- und alltagskulturelle Brauchtum einzusteigen ist das Salzburger Heimatwerk der ideale Ort. Die österlichen Traditionen haben hier hohen Stellenwert: Wer seine Wohnung osterfit gestalten möchte, hat die Qual der Wahl: edle Tischwäsche aus Leinen oder Baumwolle, jede Menge künstlerisch von Hand bearbeitete Ostereier - in klassischer Bauernmalerei oder bestickt, mit Kratzmuster oder religiösen Motiven verziert - die hölzernen Lungauer Vogerl als kleine bunte geschnitzte Frühlingsboten und viele reizende Accessoires warten darauf, in die Einkaufstaschen zu wandern.
 

Selbst Palmbuschen binden - Unter fachkundiger Anleitung der Flachgauer Landjugend, die wissen, wie’s geht, werden  Palmkatzerl (Blüten der Palmweide), Schredler (Stechpalme), Zeder (Kieferngewächs), Kranewitt (Wacholder), Segen (Zypressengewächs, Lebensbaum), Bux (immergrüner Buchsbaum) und Eibe (älteste Baumart Europas) mit einer Febergerte (gespaltene Weidenrute) zu einem Buschen gebunden, auf einen Haselnuss-Stecken gesteckt und mit bunten Palmscharten und frischen Palmbrezeln geschmückt.

Freitag 12. April und Samstag 13. April 2019
ab 9.00 Uhr (solange das Material reicht)
Salzburger Heimatwerk
Residenzplatz 9, 5020 Salzburg
          www.salzburgerheimatwerk.at


Geistliches zu Ostern 2019

Ostern 2019 in Salzburg ist auch die Zeit für wunderbarste Sakralmusik. In den Kirchen der Altstadt sind im Rahmen feierlicher Messen spektakuläre Werke zu hören.

Dom zu Salzburg
OSTERNACHT
Hl. Messe, Samstag, 20. 4. 2019, 21.00 bis 23.00 Uhr
H. L. Hassler (1564-1612): Missa octo vocum für Chor und Bläser
OSTERSONNTAG
Hl. Messe, 10.00 bis 11.45 Uhr
J. Haydn (1732-1809): Nelsonmesse, J. Messner (1893-1969): Osterproprium

St. Peter 
Die Stiftskirche ist wegen Renovierungsarbeiten bis 22. September 2019 geschlossen!

Franziskanerkirche
OSTERSONNTAG, Hochamt 9.00 Uhr
Zum Einzug: Josef Messner (1893-1969): Festfanfare in C-Dur, op. 36 
Ordinarium: Pietro Mascagni (1863-1945): Messa di Gloria
Offertorium: Joseph Eybler (1765-1846): „Terra tremuit"
Zum Auszug: Georg Friedrich Händel (1685-1759): „Halleluja”
 

Kunstgenuss

Die Meistersinger treten auf die Festspielbühne und die Meisterwerke aus Kunst, Antiquitäten und Design ziehen in die Residenz ein! Salzburg vereint Ostern 2019 wieder die Künste. Antikes und Modernes in herausragender Qualität zeigt sich spannend in Wechselspiel und Konfrontation. Alte Meister, Bilder und Skulpturen zeitgenössischer Künstler, frühe Artefakte, wertvolle Möbel, Silberobjekte, Gläser, Keramik, Schmuck, Uhren und vieles mehr machen die Residenz zu einer Festwiese bildender Kunst und erlesenen Handwerks. 

44. ART&ANTIQUE Residenz Salzburg, 13. bis 22. April 2019. Geöffnet täglich 10.00 bis 18.00 Uhr, www.artantique-residenz.at

Osterfestspiele

Zu Ostern 2019 ist das zentrale Werk des Festivals die berühmte Oper von Richard Wagner Die Meistersinger von Nürnberg. Mehr zum Programm finden Sie hier.

Draußen

Erspüren Sie den Frühling am liebsten im Freien? In der liebevoll bepflanzten, grünen, fröhlich barocken Atmosphäre des Mirabellgartens finden Sie zu Ostern 2019 die gewünschte Entspannung. Von hier sind es nur wenige Schritte bis zu den berühmten Magnolien am Makartplatz.

Und wenn Sie schon am Rive droîte flanieren, sollten Sie unbedingt ein Stündchen auf der Terrasse – bei weniger freundlichem Wetter im neu gestalteten Wintergarten - des Cafés Bazar einplanen. Ein stetes Ziel für Salzburger und einige wenige eingeweihte Besucher, zur Zeit der Osterfestspiele lassen sich immer wieder Blicke auf Prominenz aus Kultur und Gesellschaft erhaschen.

Auf alle, die Sehenswürdigen nicht so gern auf Schusters Rappen kennenlernen, warten die Fiaker – Salzburgs geheimes, manchmal ein bisschen umstrittenes Wahrzeichen. Bequem zurückgelehnt kann man sich der Führung des Kutschers anvertrauen, launige Kommentare zum Stadtbild inbegriffen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie fröhliche Ostern 2019 in Salzburg!

Sie möchten über neueste Blog-Einträge per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich hier an.