Duo Schaerer Kalima | © GregorHohenberg Duo Schaerer Kalima | © GregorHohenberg
© GregorHohenberg
Duo Schaerer Kalima
21. Oktober 2023 · 17:00 - 18:00 · Salzburger Marionettentheater

Duo Schaerer Kalima

Andreas Schaerer: Stimmakrobat | Kalle Kalima: Gitarre | Schon mit dem Quartett A Novel of Anomaly zusammen erfolgreich, präsentieren sich der einzigartige Schweizer Stimmakrobat Andreas Schaerer und der ebenso eigenwillige finnische Gitarrist Kalle Kalima nun intim im Duo. Ihr demnächst erscheinendes Album „Evolution“ ist – für beide ein Novum - ein echtes Song-Album. Schaerer ist hier mehr denn je Sänger und setzt seine typischen Stimm-Eskapaden eher sparsam ein, Kalima ganz in einer die Aussage unterstützenden Rolle. Die unverwechselbare Handschrift der beiden bleibt freilich bestehen und findet sich nicht zuletzt in den Texten, die zum Teil sehr persönliche, intime Gedanken und Erlebnisse verarbeiten. Und dies musikalisch komplexer als es der so flüssige und eingängige Charakter ihre Stücke erkennen lässt.

Künstlerbiografie Andreas Schaerer

Schon in der Kindheit imitierte Andreas Schaerer alle Geräusche, die er im heimatlichen Berner Oberland hörte. Nach einem Gesangs-, Improvisations- und Kompositionsstudium gründete er das Sextett Hildegard lernt fliegen, das 2012 mit dem Gewinn des BMW Welt Jazz Awards seinen Durchbruch hatte. Nicht zuletzt dank Schaerers einzigartiger Stimmakrobatik, die von Bass-, Tenor und Kopfstimme über Beatboxing samt Klick- und Plopplauten bis zu Instrument-Imitationen alles, was das Gesangsorgan hergibt, in den Dienst außergewöhnlicher, humorvoller Kompositionen stellen kann – und das gleichzeitig und mehrstimmig! Seine Ausnahmestellung hat er seither unter anderem im Duo mit Lukas Niggli, im Trio mit Martin Eberle und Peter Rom, an der Seite von Michael Wollny, Vincent Peirani, Emile Parisien und zuletzt im Quartett A Novel of Anomaly gefestigt.

 

Künstlerbiografie Kalle Kalima

Dank seines unverwechselbaren, immer avantgardistischen Tons gehört der finnische, seit 1998 in Berlin lebende Gitarrist Kalle Kalima schon lange zur Elite des europäischen Jazz. Dabei ist die Vielseitigkeit seiner Mittel nahezu grenzenlos. Die stilistische Palette reicht von den Fusion-Experimenten seiner eigenen Formation Klima Kalima bis zur Pop-Jazz-Anarchie mit der Band Kuu! Vom Liederprogramm mit dem Soi Ensemble bis zur Freejazz-Band K 18; Und vom dem Klassik-Crossover seines Kallephil-Projekts bis zum Global Jazz des Quartetts A Novel of Anomaly. Eine besondere Vorliebe pflegt er zur amerikanischen Roots-Music, die er schon bei zwei Country-Jazz-Projekten des österreichischen Schlagzeuger Alfred Vogel, vor allem aber im mehrfach umbesetzten eigenen Trio Long Winding Road auslebte.

Die Location

Marionettentheater | © Henry Schulz

Salzburger Marionettentheater

Das Salzburger Marionettentheater ist eines der letzten professionellen Marionettentheater und wurde in die UNESCO Liste zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Die Spielpraxis des Salzburger Marionettentheaters wurde zum erhaltenswerten Kulturgut als die "höchst entwickelte Form des Puppen- und Figurentheaters" gewählt. Die unglaubliche Ausdrucksstärke der Figuren und die Präzision der Puppenspieler:innen ziehen viele Besucher:innen aus aller Welt in ihren Bann.
Beim Festival wird das gemütliche Theater mit seiner schönen Bar und Ausgang zum Mirabellgarten einer der Treffpunkte des Festivals, wo die Abende auch nach den Konzerten noch ausklingen dürfen und Musiker:innen auf Besucher:innen treffen.
 

Barrierefreiheit

Das Salzburger Marionettentheater ist nicht barrierefrei zugänglich!

Location