Obradovic Tixier Duo | © David Tixier Obradovic Tixier Duo | © David Tixier
© David Tixier
Obradovic Tixier Duo
20. Oktober 2023 · 20:00 - 21:00 · SZENE

Obradovic Tixier Duo

Lada Obradovic: Schlagzeug | David Tixier: Piano | Die kroatische Schlagzeugerin Lada Obradovic und der französische Pianist David Tixier sind auf der Bühne und im Leben ein Paar. Diese Verbundenheit kommt in ihrem Duo in einem einzigartigen Sound zum Ausdruck, der die akustischen Basisinstrumente – Schlagzeug und Klavier – mit elektronischen wie Moog-Synthesizer, Sampler oder Fender Rhodes und „Spielzeugen“ (wie sie es nennen) wie Kalimba oder Glockenspiel verbindet. Oft mit klassischer, Bach’scher Strenge beginnend öffnen sich ihre Stücke improvisierend weit für zeitgenössische Visionen. Polyrhythmische Grooves, klare Melodien und Geräusch-Samples vom Grillengezirpe bis zum Gewitter erzeugen dichte Klangcollagen, die stets dem eigentlichen Ziel von Obradovics und Tixiers Musik dienen: Geschichten zu erzählen.

Biografie der Künstlerin Lada Obradovic

Die aus Kroatien stammende Schlagzeugerin und Komponistin Lada Obradovic studierte in Graz und Bern. Seit 2016 gibt es das Duo mit ihrem Mann David Tixier, das seither zahlreiche Preise gewann. Obradovic selbst gewann 2019 den Solistenpreis beim „42. La Défense Jazz Festival“. Zur Verfeinerung ihres Ausdrucks nimmt sie alle Aspekte des Musizierens in den Blick. So entwarf sie die erste Jazz-Serie ihrer Becken-Firma TRX Cymbals. Und begann 2019 die Zusammenarbeit mit dem für seine Musikfilme „La La Land“ und „Whiplash“ Oscar-gekrönten Regisseur Damien Chazelle und Komponist und Grammy-dekorierten Komponisten Glenn Ballard für die Netflix-Serie „The Eddy“. Sie nutzt ihre Musik inzwischen auch für Charity-Projekte wie den von ihr gegründeten SAY.R.-Verein („StartAs You Are“).

Künstlerbiografie David Tixier

Der 34-jährige französische Pianist, Komponist und Arrangeur David Tixier hat nicht nur ein Klavierstudium in Paris und Lausanne abgeschlossen und schon während dieser Zeit wichtige Preise in Montreux, Monaco oder Freiburg gewonnen, seit 2018 besitzt er auch noch einen in Bern erworbenen Master in Jazz-Pädagogik. Tixier tritt auch solo auf, dokumentiert unter anderem auf dem Konzept-Album „The Giant Corners“, zu dem er den amerikanischen Sänger Sachal Vasandan dazu holte. Neben dem Duo-Projekt mit seiner Frau Lada Obradovic, in dem er sich als „Sideman“ bezeichnet, leitet Tixier sein Trio mit ihr und dem Bassisten Jeremy Bruyére, in dem sich alles um „Einheit, Energie und Überraschung“ dreht, wie er sagt.

Die Location

SZENE | © Henry Schulz

SZENE

Schwerpunkt ist das Festival Sommerszene, das internationale Künstler:innen aus Tanz, Theater und Performance präsentiert. Als zentraler Spielort dient dabei das bis zu 700 Personen fassende SZENE Theater. Dieses Theater wird abseits der SZENE-Aktivitäten als offenes Kulturhaus geführt, das ein buntes Programm mit Theater, Kabarett, Lesungen, Konzerten und Clubbings bietet.
Sie ist seit vielen Jahren das Herzstück des Festivals und die Szene Bar.

Barrierefreiheit

Die Location ist barrierefrei zugänglich.

Location